Erfolgreich in Abu Dhabi

Erfolgreich in Abu Dhabi

Bei den Weltspielen der Special Olympics Bewegung waren zwei Teams aus Wilhelmsdorf dabei und erfolgreich. Dabei auch zwei Schüler aus der Haslachmühleschule: Fabian Henselmann und Nico...

Willkommen in der Drachenstadt

Willkommen in der Drachenstadt

waren alle "Mäschkerle" in der Haslachmühleschule am "Gumpigen Donnerstag". Thema war "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer": In der Berufschulstufe 2 war die Drachenstadt, Lummerland im neuen...

Olympisches Feuer in Wilhelmsdorf

Olympisches Feuer in Wilhelmsdorf

  Mitte Februar fand in Wilhelmsdorf in der Ried- und Rotachhalle zum 10. Mal die Hallenfußballqualifikation Württemberg-Süd von Special Olympics statt. In diesem Wettbewerb treten...

Reine Männersache

Reine Männersache

war der Spatenstich fürs neue Wohngebäude am Mühlegarten. Bewohner der Haslachmühle, Schüler, Mitarbeitende  "der Zieglerschen" sowie der ausführenden Baufirma waren geladen. Herr Fischer,...

Trikotübergabe für Abu Dhabi

Trikotübergabe für Abu Dhabi

Knapp zwei Monate vor den Special Olympics Weltspielen in Abu Dhabi überreichte Minister Manne Lucha den beiden Unified-Mannschaften der Sportkooperation TSG Wilhelmsdorf e. V./ Die Zieglerschen...

Unsere Homepage ist noch eine Baustelle, aber es gibt schon einiges zu sehen. Wenn ihr in der „Foto-Slideshow“ oben auf die Überschrift klickt, könnt ihr den zugehörigen Artikel lesen. Klickt ihr die Symbolbilder an, öffnet die jeweilige Sparte. Anregungen, Ideen und Kritik sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns sehr über Einträge ins Gästebuch.

Blutmond

 

moon-963926 1920pixabay

In der Nacht zum 28. September sah der Mond ganz besonders aus. Er war rot. Und er schien größer als sonst. Man sagt auch Blut-Mond oder Super-Mond dazu. Ein Blut-Mond hat nichts mit Blut zu tun. Man nennt ihn nur so, weil er rot aussieht. Ein Blut-Mond kann bei einer Mond-Finsternis zu sehen sein. Mond-Finsternis heißt: Die Erde schiebt sich genau zwischen Sonne und Mond. Dann kann die Sonne den Mond nicht mehr anstrahlen. Der Mond wird für einige Zeit dunkel. Beim Blut-Mond schaffen es aber einige rote Licht-Strahlen doch von der Sonne zum Mond. Sie strahlen um die Erde herum. Deshalb sieht der Mond dann rot aus.  Diesmal war der Blut-Mond auch noch ein Super-Mond. Das heißt: Er sah größer aus als sonst. Das passiert ungefähr einmal im Jahr. Es liegt daran, dass der Mond dann näher an der Erde ist als sonst. Viele Menschen haben den Super-Blut-Mond beobachtet oder fotografiert. Sie mussten aber früh aufstehen. Die Mond-Finsternis war zwischen 4 und 6 Uhr morgens. 

 

 

Copyright © Mühlezeitung 2019

Template by Joomla 2.5 Templates and Przeprowadzki Kraków.