Hallo Herbst

Hallo Herbst

Jedes Jahr treffen wir uns am Donnerstag vor den Herbstferien auf dem Dorfplatz. Wir begrüßen den Herbst mit Musik, Apfelsaftpressen, Herbstbasteleien; Spaß mit Rollenrutsche, Mohrenkopfschleuder,...

Gebärde für Angela Merkel

Gebärde für Angela Merkel

"Mama, kann auch ein Mann Bundeskanzlerin werden?"  Angela Merkel hat ihren Rücktritt angekündigt. Viele jungen Menschen verbinden das Amt automatisch mit ihrer Person. Spätestens 2021 haben...

Sommerfest 2018

Sommerfest 2018

Am 23. Juni ist Sommerfest in der Haslachmühle. Alle Schüler, Bewohner, Mitarbeiter und Freunde sind eingeladen. Natürlich auch jeweils die "-innen". Um 14 Uhr gehts los. Es gibt viele Angebote:...

Kooperationslauf 2018

Kooperationslauf 2018

Am 8.5.2018 war mal wieder Kooperationslauf vom Haus Palas in Wilhelmsdorf. Es machen mit 280 Schülerinnen und Schüler. Sie kommen vom Haus Palas, vom SBBZ Haslachmühle, vom Gymnasium, von der...

Startaufstellung gegen Mexiko

Startaufstellung gegen Mexiko

Hoffentlich gibt das keinen Ärger ! Der "Mühlezeitung" liegt bereits die Startaufstellung für das erste Spiel der deutschen Mannschaft vor. Wir wollen Sie Euch nicht vorenthalten. Hier ist...

Unsere Homepage ist noch eine Baustelle, aber es gibt schon einiges zu sehen. Wenn ihr in der „Foto-Slideshow“ oben auf die Überschrift klickt, könnt ihr den zugehörigen Artikel lesen. Klickt ihr die Symbolbilder an, öffnet die jeweilige Sparte. Anregungen, Ideen und Kritik sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns sehr über Einträge ins Gästebuch.

Blutmond

 

moon-963926 1920pixabay

In der Nacht zum 28. September sah der Mond ganz besonders aus. Er war rot. Und er schien größer als sonst. Man sagt auch Blut-Mond oder Super-Mond dazu. Ein Blut-Mond hat nichts mit Blut zu tun. Man nennt ihn nur so, weil er rot aussieht. Ein Blut-Mond kann bei einer Mond-Finsternis zu sehen sein. Mond-Finsternis heißt: Die Erde schiebt sich genau zwischen Sonne und Mond. Dann kann die Sonne den Mond nicht mehr anstrahlen. Der Mond wird für einige Zeit dunkel. Beim Blut-Mond schaffen es aber einige rote Licht-Strahlen doch von der Sonne zum Mond. Sie strahlen um die Erde herum. Deshalb sieht der Mond dann rot aus.  Diesmal war der Blut-Mond auch noch ein Super-Mond. Das heißt: Er sah größer aus als sonst. Das passiert ungefähr einmal im Jahr. Es liegt daran, dass der Mond dann näher an der Erde ist als sonst. Viele Menschen haben den Super-Blut-Mond beobachtet oder fotografiert. Sie mussten aber früh aufstehen. Die Mond-Finsternis war zwischen 4 und 6 Uhr morgens. 

 

 

Copyright © Mühlezeitung 2018

Template by Joomla 2.5 Templates and Przeprowadzki Kraków.